Die Fotografin wurde bei der Braut abgesetzt, um deren Vorbereitungen festzuhalten.
Der Fotograf (www.marc-schormann.de) fährt zum Bräutigam, um dort das gleiche zu tun.
Der Bräutigam ist aber nicht da.
Rätselfrage:
Wo kann er sein??
RICHTIG: Mit dem Trauzeugen bei McDonalds! Aber psssst, darf die Braut nicht wissen.
😉

Während es also beim Bräutigam ganz entspannt bei den Vorbereitungen zuging, war es in der Wohnung der Brauteltern doch ein bißchen wuseliger, aber einfach nur mit freudiger Aufregung.
Während Julias Eltern noch Häppchen für den Sektempfang nach der Kirche vorbereiteten, ging es an die Brautfrisur.
Und die kam von Julias Schwester Kathi.
Ist das nicht toll?! Kathi ist keine Friseurin, aber seit die Mädels denken können (zumindest circa so lange) werden Julias Haare bei besonderen Anlässen von Kathi gestylt.
Warum also nicht auch für die Hochzeit?
Kathi war sowieso die gute Seele an diesem Morgen, die irgendwie den Überblick behielt und nebenbei noch Krawatten für kleinere Brüder binden musste.

Dann ging es auf zur kirchlichen Trauung in der Süsterkirche.
Dort wartete ein aufgeregter Daniel.
Die Trauung war sehr persönlich gestaltet, Familie und Freunde bildeten den Sängerchor. Ganz besonders schön fand ich die Idee, die Ringe vorm Anstecken durch die Hände aller Gäste gehen zu lassen, so dass jeder einen guten Wunsch oder Segen mit auf den Weg geben konnte. Dazu war eine kleine Schnur durch die Kirche gelegt, an der die Ringe aufgefädelt und weiter gereicht wurden.

Nach dem Sektempfang und einigen Überlegungen von Seiten des Bräutigams, wo wir denn nun die Fotos machen sollten, entschieden sich die beiden dann doch für Bielefelds Innenstadt. Dabei durften wir auch in der Strandbar Santa Maria über den Dächern von Bielefeld shooten.

Gefeiert wurde im Offizierskasino der Generalfeldmarschall-Rommel-Kaserne. Julia wusste seit einer Konfirmationsfeier, wenn sie mal heiraten würde, dann dort. Durch Beziehungen hatte sie Glück und ihr Traum wurde wahr. Der Service, das Ambiente und Essen dort war aber auch einfach klasse!
Der Regen hat uns ein bißchen Striche durch die Rechnungen gemacht und auf der schönen Bäume umsäumten Terasse konnte die Hochzeitsgesellschaft leider nur kurz verweilen. Auch mussten wir unsere Familienfotos im Regen machen, aber Dank der Bäume sind wir halbwegs trocken geblieben.
Da wir nicht bis zum Torte-Anschneiden geblieben sind, haben wir einfach heimlich vorab ein paar Fotos gemacht.

Und zum Schluss bleibt mir nur noch eins zu sagen: Sei immer du selbst. Außer du kannst Batman sein. Dann sei Batman.

1 1_ 2 2_ 2__ 3 3_ 3__ 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 22_ 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 101_ 101__ 101___ 102 103 104 105 106 107 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 120_ 120__ 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 133_ 134 135 136 137 138 139 140 141 142 201 202 203 204 205 206 207 208 210